Südafrika

Südafrika - Sport

Zu den beliebtesten Sportarten in Südafrika zählen Fußball, Rugby Union und Cricket. Die Fußballnationalmannschaft von Südafrika wird von ihren Fans Bafana Bafana genannt, was übersetzt „unsere Jungs“ bedeutet. Die Fußballnationalmannschaft von Südafrika konnte sich 1998 und 2002 für die Weltmeisterschaft qualifizieren und wird 2010 Austragungsstätte der Fußballweltmeisterschaft sein. 1996 konnte die Fußballnationalmannschaft von Südafrika die Afrikameisterschaft gewinnen. Die größten sportlichen Erfolge der Springboks, wie die Rugby-Nationalmannschaft genannt wird, waren die Gewinne der Rugby-Union-Weltmeisterschaften 1995 im eigenen Land und 2007 in Frankreich sowie die Gewinne des Tri-Nations-Turniers gegen Australien und Neuseeland in den Jahren 1998 und 2004.

Für eine Sensation in der südafrikanischen Sportgeschichte sorgte die südafrikanische Freistil-Staffel, die bei den olympischen Sommerspielen 2004, die erste Goldmedaille, im 4×100m-Freistil, für Südafrika gewann. Roland Mark Schoeman und Ryk Neethling gehören zu den erfolgreichsten Schwimmern der Gegenwart.