Südafrika

Südafrika - Fauna

Wenn man die Tierwelt von Südafrika betrachtet, ist es das Land der Weltrekorde. In Südafrika leben die drei größten Landsäugetiere der Welt, der afrikanische Elefant, das Breitmaulnashorn und das Flusspferd. Auch das größte Landsäugetier, die Giraffe, sowie das schnellste, der Gepard, und das kleinste, die Zwergspitzmaus, leben in Südafrika. Die Tierwelt von Südafrika ist sehr artenreich, obwohl seit Ankunft der ersten Siedler viele Arten ausgestorben sind. So leben in Südafrika mehr als 300 Säugetierarten, mehr als 500 Vogelarten, mehr als 100 Reptilienarten sowie zahlreiche Insektenspezies. Es gibt Strauße, Flamingos und Zebras sowie sehr viele Antilopenarten wie Impala, Kudu oder Springbock. Viele Nationalparks sind Heimat der afrikanischen „Big Five“, der fünf großen Säugetierarten: Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn. Des Weiteren leben etwa 170.000 wilde Brillenpinguine an den Küsten sowie auf den Inseln und stehen unter strengem Naturschutz.

Dadurch, dass spezielle Baumarten geschützt werden, sollen auch die Kappapageien vor dem Aussterben geschützt werden. Diese Langflügelpapageienart gilt als der seltenste afrikanische Großpapagei und kommt nur noch in den Steineibenwäldern Südafrikas vor.